Terms of use


ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN FÜR ANBIETER
VERSION 1.0 – 28. APRIL 2020


1 GELTUNGSBEREICH 
Albatros Partner AG, Wolfisbühl 28, 6020 Emmenbrücke ("Betreiber") betreibt die Website und Reiseplattform www.swissactivities.ch ("Plattform"), die es Anbietern von Reiseaktivitäten (jeweils ein "Anbieter") ermöglicht, reisebezogene Dienstleistungen und Aktivitäten (die "Dienstleistungen") potentiellen Kunden (jeweils ein "Kunde") anzubieten.


Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen für Anbieter ("Bedingungen") regeln die Beziehung zwischen dem Betreiber und dem Anbieter. Die Dienstleistungen für den Kunden werden auf der Grundlage eines separaten, vom Anbieter zur Verfügung zu stellenden Vertrags zwischen dem Anbieter und dem Kunden (der "Kundenvertrag") erbracht. Der Anbieter ist alleine verantwortlich für sämtliche Rechte und Pflichten aus dem Kundenvertrag und die Erbringung der Dienstleistung. 


2 PFLICHTEN DER ANBIETER
Der Anbieter verpflichtet sich:

  
- eine vollständige und genaue Beschreibung der auf der Plattform angebotenen Dienstleistungen, einschliesslich des anwendbaren Kundenvertrags, in herunterladbarer Form und für den Kunden leicht einsehbarem Format zur Verfügung zu stellen 
- die Beschreibung unverzüglich zu aktualisieren, falls es eine Änderung der Dienstleistungen gibt oder die Dienstleistungen nicht mehr angeboten werden
- Preis- und Verfügbarkeitsinformationen aktuell zu halten
- die alleinige und volle Verantwortung für die Bereitstellung der Dienstleistungen in Übereinstimmung mit der branchenüblichen Praxis, dem Kundenvertrag und allen anwendbaren Gesetzen und Vorschriften zu tragen
- die Kunden umfassend über alle Risiken in Zusammenhang mit den Dienstleistungen aufzuklären und rechtzeitig mit allen Informationen zu versorgen, die sich auf die Dienstleistungen beziehen, wie z.B. geeignete Ausrüstung, Reiserouten, Ortsangaben usw. 
- alle Fragen und Beschwerden von Kunden direkt und zeitnah bearbeiten
- eine umfassende Versicherung abzuschliessen, die alle angebotenen Dienstleistungen abdeckt
- bei der Verwendung von Channel Manager dem Betreiber Zugang zu für das Erbringen der Dienstleistungen relevanten Informationen und Inhalten der Anbieter zu verschaffen


Der Anbieter sichert zu und leistet Gewähr, dass
- der Anbieter und sein an der Erbringung der Dienstleistungen beteiligtes Personal über alle erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen sowie über die erforderlichen Fähigkeiten und die erforderliche Ausbildung verfügen, um die Dienstleistungen für die Kunden gemäss der Beschreibung zu erbringen
- sowohl die Dienstleistungen als auch deren Beschreibung keine Rechte Dritter verletzen
- der Anbieter die geltenden Steuer- und Buchhaltungsgesetze vollständig einhält, einschliesslich der ordnungsgemässen Ausstellung und Aufbewahrung von Rechnungen sowie der rechtzeitigen Offenlegung und Zahlung von Steuern und Gebühren
- alle im Registrierungsprozess angegebenen Informationen korrekt und auf dem neuesten Stand sind


3 BUCHUNGEN & STORNIERUNGEN
Kunden können die Beschreibung der Dienstleistungen des Anbieters auf der Plattform einsehen und eine Anfrage zur Buchung der Dienstleistungen für eine bestimmte Anzahl von Kunden und ein bestimmtes Datum und eine bestimmte Uhrzeit gemäss der angezeigten Verfügbarkeit einreichen (eine "Anfrage"). Die Anfrage wird automatisch an die E-Mail-Adresse des Anbieters weitergeleitet. 


Sofern vom Anbieter im Kundenvertrag und in der Beschreibung der Dienstleistung nicht ausdrücklich und klar ersichtlich anders angegeben, ist die Anfrage für den Kunden 24 Stunden lang bindend, und der Anbieter muss die Anfrage innerhalb dieses Zeitrahmens entweder per E-Mail an den Kunden bestätigen oder dem Kunden eine Ablehnungsmitteilung zusenden. Wenn die Anfrage bestätigt wird, ist der Kundenvertrag abgeschlossen.

  
Der Kunde kann den Kundenvertrag bis 24 Stunden ab Abschluss der Buchung der Dienstleistung kostenlos stornieren. Im Falle einer Stornierung danach oder eines Nichterscheinens des Kunden am festgelegten Datum und Ort ist der volle Preis fällig. 


Der Anbieter kann die Dienstleistungen nur aus Gründen absagen, die in der Beschreibung der Dienstleistungen und im Kundenvertrag klar angegeben sind (z.B. unzureichende Teilnehmerzahl oder schlechtes Wetter) und in jedem Fall nur mit vorheriger Benachrichtigung des Kunden. Im Falle einer Stornierung bietet der Anbieter dem Kunden eine vollständige Rückerstattung an.


Im Falle einer ungerechtfertigten Stornierung, einer Nichterbringung oder einer Erbringung der Dienstleistungen, die nicht in Übereinstimmung mit der Beschreibung ist, kann der Kunde eine vollständige oder teilweise Rückerstattung verlangen, und der Betreiber kann, unabhängig von einer allfälligen Rückerstattung, dem Anbieter eine Dienstleistungsgebühr bis zur Höhe der für die jeweiligen Dienstleistungen fälligen Plattformgebühren in Rechnung stellen.


4 GEBÜHREN UND BEZAHLUNG
Alle Gebühren für Dienstleistungen (die "Dienstleistungsgebühr") sind vom Anbieter einschliesslich der anwendbaren Mehrwertsteuern und anderer Gebühren in transparenter Weise anzugeben. Der Anbieter darf vom Kunden keine zusätzlichen Zahlungen jedweder Art für die Dienstleistungen verlangen. 
Alle Dienstleistungsgebühren sind vom Kunden über die auf der Plattform verfügbaren Zahlungsoptionen zu entrichten, und der Anbieter darf vom Kunden keine anderen Zahlungsmittel als die auf der Plattform angebotenen akzeptieren. 


5 PLATTFORMGEBÜHREN
Der Anbieter entrichtet dem Betreiber eine Gebühr (die "Plattformgebühr") in Höhe von 9 % der Netto-Dienstleistungsgebühr (d. h. der Dienstleistungsgebühr abzüglich aller anwendbaren Steuern und Gebühren) zuzüglich allfälliger Mehrwertsteuern. Die Plattformgebühr wird direkt von der Dienstleistungsgebühr abgezogen. Der Betreiber stellt dem Anbieter monatlich eine Übersicht und eine Rechnung aus. 
Falls die Zahlung der Dienstleistungsgebühr vom Kunden nach der Lieferung der Dienstleistungen widerrufen wird (z.B. bei Kreditkartenzahlung), ist der Anbieter allein dafür verantwortlich, das Problem mit dem Kunden und dem Zahlungsservice-Anbieter des Kunden zu lösen. Falls auch die Zahlung der Plattformgebühr widerrufen wird, kann der Betreiber den entsprechenden Betrag von einer zukünftigen Zahlung an den Anbieter abziehen oder dem Anbieter direkt in Rechnung stellen. 


6 KOMMUNIKATION MIT DEM KUNDEN
Der Anbieter darf nur über die Plattform mit dem Kunden kommunizieren und darf den Kunden nicht auf eine andere Website des Anbieters oder eines Dritten im Zusammenhang mit den Dienstleistungen verweisen oder dem Kunden direkte Kontaktdaten angeben. Jegliche direkte Kommunikation, die nicht im Zusammenhang mit der Erbringung der Dienstleistungen steht, ist verboten, einschliesslich jeglichen Direktmarketings nach der Erbringung der Dienstleistungen. Der Betreiber kann die Kommunikation überwachen und alle Nachrichten löschen, die dazu dienen, die Nachrichtenfunktion der Plattform zu umgehen. 


7 BEWERTUNGEN
Die Kunden können Bewertungen der Dienstleistungen über die Plattform zur Verfügung stellen. Der Anbieter kann auf Bewertungen reagieren und unangemessene Bewertungen kennzeichnen. Der Betreiber entscheidet nach eigenem Ermessen über die Löschung oder Unkenntlichmachung von unangemessenen Bewertungen.


8 EINSCHRÄNKUNGEN
Es ist dem Anbieter ausdrücklich untersagt, eine der folgenden Handlungen vorzunehmen:
- Verkauf, Unterlizenzierung und/oder anderweitige Kommerzialisierung jeglichen Plattform-Inhalts
- die Nutzung der Plattform in einer Weise, die dieser Plattform schadet oder schaden könnte
- die Nutzung der Plattform in einer Weise, die den Zugang anderer Anbieter oder Kunden zur Plattform beeinträchtigt
- die Nutzung dieser Plattform entgegen den geltenden Gesetzen und Vorschriften oder in einer Weise, die der Plattform oder einer natürlichen oder juristischen Person Schaden zufügt oder zufügen kann
- sich an Data-Mining, Data-Harvesting, Data-Extracting oder anderen ähnlichen Aktivitäten in Bezug auf diese Plattform oder während der Nutzung dieser Plattform beteiligen
- die Verwendung der Marken oder Logos des Betreibers ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Betreibers


9 HAFTUNG DES BETREIBERS
Die Plattform wird 'as is' Verfügung gestellt, und der Betreiber übernimmt keinerlei Gewährleistung in Bezug auf diese Plattform, die Häufigkeit oder den Umfang von Buchungen über die Plattform oder die darauf enthaltenen Informationen und Inhalte. 
Soweit gesetzlich zulässig, ist die Haftung des Betreibers für Verluste oder Schäden, die sich aus oder im Zusammenhang mit der Plattform ergeben, ausgeschlossen.
Die Erbringung und der Bezug der Dienstleistungen basiert auf dem Kundenvertrag zwischen Anbieter und Kunde und der Betreiber lehnt hierfür jede Haftung ab.


10 SCHADLOSHALTUNG DURCH DEN ANBIETER
Der Anbieter stellt den Betreiber in vollem Umfang von allen Verbindlichkeiten, Kosten, Ansprüchen, Klagegründen, Schäden und Ausgaben frei, die sich aus einer Verletzung einer der Bestimmungen dieser Bedingungen oder des Kundenvertrags ergeben oder mit einer solchen Verletzung in Zusammenhang stehen. Dies umfasst unter anderem Fehler von Channel Managern wie zum Beispiel Überbuchungen sowie Verletzungen von Rechten aus geistigem Eigentum durch den Anbieter.


11 GEISTIGES EIGENTUM
Der Betreiber und seine Lizenzgeber besitzen und behalten alle Rechte, Titel und Interessen an der Plattform, einschliesslich Marken, Logos und benutzergenerierte Daten und Inhalte. Dem Anbieter wird vorbehaltlich der in diesen Bedingungen vorgesehenen Einschränkungen eine Lizenz zur Nutzung der Plattform in Übereinstimmung mit diesen Bedingungen gewährt.


Der Anbieter gewährt dem Betreiber eine Lizenz zur Nutzung des Namens, des Logos und der Beschreibung der Dienstleistungen des Anbieters für die Werbung für die Plattform mit allen Mitteln, die der Betreiber für angemessen hält. 


12 DATENSCHUTZ
Der Betreiber und der Anbieter ergreifen angemessene organisatorische und technische Massnahmen zum Schutz aller Kundeninformationen und verarbeiten und nutzen Kundeninformationen ausschliesslich in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzgesetzen. 


13 LAUFZEIT UND KÜNDIGUNG
Diese Bedingungen gelten für die gesamte Dauer, während welcher der Anbieter seine Dienstleistungen über die Plattform anbietet. 
Der Betreiber kann das Konto des Anbieters jederzeit nach eigenem Ermessen und unter Berücksichtigung aller laufenden Buchungen und Anfragen sperren oder kündigen. 


14 ÄNDERUNGEN
Der Betreiber behält sich das Recht vor, diese Bedingungen jederzeit durch eine schriftliche Mitteilung an den Anbieter zu ändern, die als vom Anbieter akzeptiert gelten, sofern dem Betreiber nicht innerhalb von 30 Tagen eine schriftliche Mitteilung über die Nichtübereinstimmung zugestellt wird. In einem solchen Fall kann der Betreiber nach eigenem Ermessen die Vereinbarung mit dem Anbieter kündigen oder auf der Grundlage der vorherigen Bedingungen fortführen. 


15 VARIA
Gesamte Vereinbarung: Diese Bedingungen stellen die gesamte Vereinbarung dar und ersetzen alle vorherigen Vereinbarungen zwischen den Parteien in Bezug auf den Vertragsgegenstand. 


Hinweise: Mitteilungen im Sinne dieses Artikels sind schriftlich an die zuletzt mitgeteilte oder verfügbare Adresse zu richten. "Schriftlich" umfasst auch E-Mail, sofern nicht ausdrücklich anders angegeben.  
Keine Abtretung: Keine der Parteien darf ihre Rechte, Pflichten oder Ansprüche im Rahmen dieser Bedingungen abtreten.
Salvatorische Klausel: Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen (ganz oder teilweise) für rechtswidrig, ungültig oder anderweitig nicht durchsetzbar befunden werden, bleiben die anderen Bestimmungen sinngemäss in vollem Umfang in Kraft und wirksam.
Anwendbares Recht & Gerichtsbarkeit: Diese Bedingungen unterliegen materiellem schweizerischen Recht und der ausschliesslichen Gerichtsbarkeit der Gerichte Stadt Zürich. 


Cart

Your cart is empty

Once you add an activity to your cart, we will save your spot for 60 minutes.