Schilthorn – der Aussichtsgipfel mit Drehrestaurant Piz Gloria

0
285
Mürren Schilthorn Gondelbahn
Mürren Schilthornbahn

Das Schilthorn liegt auf knapp dreitausend Metern über dem Meeresspiegel und bietet im Süden eine Aussicht über die ganze Hauptkette der Berner Alpen.

Die Fahrt der Schilthornbahn erfolgt über aufeinander folgende Luftseilbahnen, von denen das Dreigestirn der Viertausender „Eiger, Mönch und Jungfrau“ gut zu sehen ist.

  • Das auf dem Gipfel des Schilthorns errichtete Drehrestaurant Piz Gloria und die Schilthornbahn dienten 1967 kurz vor ihrer offiziellen Eröffnung als Kulisse für den James-Bond-Film „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“.
  • Die Schilthornbahn führt ab Stechelberg über Gimmelwald, Mürren und Birg auf den 2.973 Meter hohen Berg Schilthorn.
  • Besucher erreichen in 32 Minuten von Stechelberg aus den Gipfel des Berges Schilthorn.

Ausflugsziele auf dem Schilthorn

Zu den beliebtesten Zielen auf dem Schilthorn gehört das Drehrestaurant Piz Gloria, das für einen James Bond Film errichtet wurde. Verschiedene Walks helfen Besuchern, dem überwältigenden Bergpanorama noch ein wenig näher zu kommen, Schwindelfreiheit vorausgesetzt.

Die wichtigsten Ausflugsziele auf und am Schilthorn sind:

  • Aussichtsterrasse des Piz Gloria
  • Bond World am Schilthorn
  • Bond Cinema Schilthorn
  • Walk of Fame
  • Skyline Walk am Birg
  • Thrill Walk am Birg

Aussichtsterrasse des Piz Gloria am Schilthorn

Die Schilthornbahn eröffnete 1967 ihre letzte Sektion von Birg nach Schildhorn. 1968 folgte der Bau eines Gipfelrestaurants in direkter Verbindung mit der Bergstation.

Aussichtsterrasse am Piz Gloria – Schilthorn by sb

Dem Restaurant schliesst sich eine Aussichtsterrasse mit Blick auf die Swiss Skyline an. Mehr als zweihundert Berggipfel sind von hier aus sehr gut zu sehen. Auf der Plattform stehen die Besucher auf 2.970 Metern Höhe auf dem Gipfel des Schilthorns. Das Panorama von hier aus kann in beinahe 360 Grad genossen werden.

Neben den markanten Gipfeln von Eiger, Mönch und Jungfrau sind weitere bekannte Berggipfel der Berner und Walliser Alpen gut zu erkennen. Auf der anderen Seite liegen die ausgedehnten Gebirgszüge des Juramassivs und der blau glänzende Thunersee. Bei besonders guten Sichtverhältnissen kann man von hier aus bis in den Schwarzwald blicken. Manchmal ist sogar das französische Mont-Blanc-Massiv erkennbar.

Bond World am Schilthorn

Die Bond World informiert als interaktive Ausstellung über Details und Hintergründe der Dreharbeiten zum James-Bond-Film auf dem Schilthorn mit George Lazenby als 007.

Schilthorn – Bond Family World by sb

Die Bond World lässt Besucher in den James Bond Film eintauchen. Auf dem Schilthorn fanden zwischen Oktober 1968 und Mai 1969 die Dreharbeiten des damals neuesten 007-Filmes statt. „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ hiess der Film. Der Bösewicht Blofeld nutzte das gerade neu erbaute Drehrestaurant als seine Basis. Dabei erhielt das Restaurant im Film den Namen „Piz Gloria“, den es nach Abschluss der Dreharbeiten behielt.

Die Bond World ist eine interaktive Ausstellung zum Film. Besucher nehmen in einem Rundgang durch sieben Schlüsselszenen des Films direkt an den Dreharbeiten teil. Zudem werden interessante Hintergrundgeschichten vermittelt. Dazu gehören Details zum Dreh, das Original-Drehbuch und das Ausprobieren eigener BondFähigkeiten.

Eine rasante Bobfahrt oder auch der Flug in einem Helikoptersimulator bleiben unvergessen, zumal dieser im Originalgehäuse der ausgemusterten Alouette III der Air Glaciers erfolgt. In spannenden Bond-Minuten werden Ereignisse und Erlebnisse nachempfunden. Hintergrundgeschichten über Mitwirkende und Einheimische, ergänzt um Berichte aus der damaligen Medienwelt, geben interessante Zusatzinformationen.

Die Bond World auf dem Schilthorn ist ein beliebtes und lohnendes Ausflugsziel für die ganze Familie. Fotos der Besucher in 007-Manier oder in einer Simulation mit James Bond, können anschliessend im Photopoint 007 heruntergeladen werden.

Bond Cinema Schilthorn

Die Bond Cinema Schilthorn zeigt auf einer Grossleinwand ergänzend Bilder von speziellen Stunts, Bergaufnahmen und Schlüsselszenen des Films.

Cinem Bond Schilthorn by sb

In beeindruckenden Breitbandaufnahmen sind gestochen scharfe Bilder des beliebten Bond-Filmes „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ zu sehen. Nach den Aufregungen, die man in der Bond World erlebt hat, ist nun ein angenehm ruhiges Verarbeiten des Erlebten möglich.

Die gebogene Grossleinwand ist zwölf Meter breit. Sie zeigt diverse Szenen und Stuntaufnahmen aus dem James Bond Klassiker. Dazwischen werden die Zuschauer immer wieder in die grossartige umliegende Bergwelt entführt. Spektakuläre Flugaufnahmen fesseln jeden einzelnen der maximal 35 Besucher.

Walk of Fame

2015 wurde ein ergänzender Walk of Fame für den James Bond Film errichtet. Es ist weltweit der erste 007 Walk of Fame.

Es ist ein Weg am Gipfel, der Schauspieler, Stuntdarsteller und andere Mitwirkende des Films «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» würdigt. Mittlerweile fünfzehn Stelen enthalten jeweils eine Informationstafel mit Foto und einer Erläuterung der Rolle im Film. Eine persönliche Botschaft ergänzt die Unterschrift und einen Handabdruck in Stahl.

Zu den Geehrten gehören:

  • George Lazenby
  • Jenny Hanley
  • Stefan Zürcher
  • Bernhard Russi
  • Sylvana Henriques
  • Terence Mountain
  • Willy Bogner
  • Gabriele Ferzetti
  • John Glen
  • Vic Armstrong
  • Catherine Shell
  • Erich Glavitza
  • Eddie Stacey
  • Helena Ronee
  • Terry Ackland-Snow
Walk of fame 007 am Schilthorn by sb

Als besonderes Ereignis wurden etliche der gewürdigten Personen 2015 mit dem Hubschrauber eingeflogen, um den Walk of Fame einzuweihen und die Handabdrücke zu nehmen.

Skyline Walk am Birg

Auf dem Felsmassiv Birg ist 2.677 Meter über dem Meeresspiegel der Ort der Mittelstation der Schilthornbahn. Neben der grossen Sonnenterrasse am Bistro Birg sind hier zwei weitere Attraktionen zu finden:  der Skyline Walk und der Thrill Walk.

Skyline Walk am Schilthorn by sb

Der Skyline Walk führt vom Bistro als Verlängerung der Terrasse auf eine Plattform, die teilweise einen Glasboden mit Blick auf den senkrechten Abgrund besitzt. Gleichzeitig ermöglicht sie den Ausblick über das gesamte Bergpanorama der Berner Alpen. Die Konstruktion besteht vorwiegend aus Glas und Stahl sowie einem Boden aus Gitterrosten. Mit ihrer eckigen Form fügt sie sich beinahe nahtlos in die kantige Felslandschaft ein.

Thrill Walk am Birg

Der Thrill Walk beginnt direkt unterhalb der Bahnstation und führt auf einem zweihundert Meter langen Felsensteig unter ihr entlang.

Thrill Walk am Schilthorn by sb

Der Weg führt ebenfalls unter der Plattform und der Seilbahn entlang. Neben dem Steig sind kurze Strecken mit Glasboden bzw. Stahlnetzen angebracht, die dem Entlanglaufen und Hindurchkriechen dienen und so den Nervenkitzel erhöhen sollen.

Der Weg führt in die senkrechten Wände eines sehr imposanten Felsmassivs. In der luftigen Höhe ist die Stahlbau-Konstruktion direkt an den Felsen anschmiegend und endet unterhalb der Bergstation. Dazu kommen ein Kriechtunnel, ein Glasboden, ein Seil und ein Viehrost als zusätzliche Elemente für noch mehr Spannung und Bauchkribbeln.

Beliebte Sommeraktivitäten rund um das Schilthorn

Das Schilthorn wird das ganze Jahr über besucht. Im Sommer gibt es neben vielen Wanderwegen auch Klettersteige oder den beliebten Abenteuerspielplatz am Allmendhubel.

Flower Trail am Fusse des Schilthorns by sb

Zu den beliebtesten Sommeraktivitäten gehören:

  • Wanderungen
  • Klettersteige
  • Abenteuerspielplatz
  • Paragliding

Schilthorn: Wanderungen

Der etwa 1.000 Meter über dem Dorf Mürren liegende Gipfel Birg ist ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Skitouren. Auch ab Mürren und Allmendhubel wird gern gewandert.

Rotstockhut am Schilthorn by oa

Birg Schilthorn Sattel Rotstockhut Spilboden Mürren

Diese als schwierig geltende Wanderung beginnt in Birg an der Mittelstation und führt über nach Mürren. Die Wanderung wird am besten in den Monaten Juli bis August durchgeführt.

Mürren – Schilthornhütte – Schilthorn – Schiltalp – Mürren

Die schwere Wanderung führt von Mürren aus zunächst bis zur Schilthornhütte und weiter zum Schilthorn. Zwischen Birg und Schilthorn kommt man dabei am Grauseeli vorbei. Die Alpwirtschaft Schilt liegt auf dem Rundweg zurück nach Mürren auf dem Weg. Die Wanderung kann von Juni bis September durchgeführt werden.

Grauseeli unterhalb des Schilthorns by oa

Mürren – Schilthorn Loop

Ebenfalls in Mürren beginnt diese Wanderung, die jedoch andersherum über die Spielbodenalp, Rotstockhütte und Roter Herd zum Schilthorn und über das Kanonenrohr nach Mürren zurückführt.

Birg – Grauseeli

Eine kurze und leichte Wanderung führt ab der Mittelstation Birg über die Seewlifuhre hinunter zum Grauseeli. Diese Wanderung ist als Photopoint inmitten der Natur sehr beliebt, da sich die Berge im See spiegeln.

Grauseeli unterhalb des Schilthorns by sb

Grütschalp – Mürren – Allmendhubel

Sehr beliebt ist die Tour, die zunächst von Lauterbrunnen auf die Grütschalp geht. Über Mürren und den Allmendhubel führt sie zurück. Im Verlauf der Tour kann man mit drei Bergbahnen fahren.

Mürren – Allmendhubel mit Flower Trail

Dieser Wanderweg führt von Mürren über die Gasse ins Blumental. Der Themenweg Flower Trail ist in Allmendhubel gleich neben dem Abenteuerspielplatz zu finden. Hier werden mittels Infotafeln mehr als 150 verschiedene Pflanzen erklärt. Der Flower Trail ist in etwa dreissig Minuten gemütlich zu gehen.

Northface Trail

Der Northface Trail kann zu Fuss oder mit dem Mountainbike bewältigt werden. 6,5 Kilometer werden in 2,5 Stunden zu Fuss oder in einer Stunde mit dem Mountainbike absolviert. Wegen mehr als 300 Höhenmeter sind die Touren als eher mittelschwer eingeschätzt.

Klettersteige am Schilthorn

Während der Sommermonate ist ab Mürren der schwere Klettersteig Via Ferrata in Mürren zugänglich.

Nepalbrücke am Schilthorn by oa

Der Klettersteig führt mehrheitlich nach unten und ist mit Drahtseilen und Eisenbügeln gesichert. Die schwersten Passagen sind einmal ein Weg an der senkrechten Wand mit 600 Metern Luft unter den Füssen über Eisenbügeln gleich zu Beginn der Wanderung. Am Ende ist die 80 Meter lange Nepalbrücke über eine tiefe Schlucht eine weitere Herausforderung. Dazwischen werden mehrmals auf ordentlich schwankenden Drahtseilbrücken einige tiefe Wasserfälle überquert. Auch deshalb gilt der Klettersteig als ein schwer zu gehender Klettersteig. Er ist zwischen Juni und Oktober begehbar.

Abenteuerspielplatz Flower Park

Der Abenteuerspielplatz Flower Park befindet sich in Allmendhubel. Er hat übergrosse Blumen und Insekten, die den Kindern einen Bezug zur Natur vermitteln sollen.

Flower Park Allmendhubel by sb

Der Spielplatz ist auf eine Weise zusammengestellt, dass es für Kinder jeden Alters etwas zu entdecken gibt. Das Spielen wird nicht langweilig und vermittelt gleichzeitig einen Bezug zum Leben auf der Alm. Beispielsweise gibt es eine Holzkuh, in der die Kinder das Melken üben können.

Direkt neben dem Park können Eltern inzwischen die grossen geschwungenen Holzliegen nutzen und den Anblick der Berge geniessen.

Erreicht wird der Abenteuerspielplatz mit der Gondelbahn von Stechelberg nach Mürren und nach 5 Minuten Fussmarsch durch Mürren mit der Allmendhubelbahn. Alternativ kann man bergauf wandern.

Paragliding

Das Schilthorn ist sehr beliebt bei Gleitschirmfliegern. Wo bereits James Bond in Action war, macht es besonders Spass.

Gleitschirmfliegen am Schilthorn by az

Gesprungen wird vom Schilthorn am Piz Gloria in Richtung Stechelhorn. Seilbahnen müssen beachtet werden. Die Sprunghöhe beträgt 2060 Meter. Die Startplätze sind alpin und steinig. Wer hier springt, benötigt eine alpine Erfahrung und kennt die starken Talwinde.

Plankarten am Schilthorn.

Verschiedene Paragliding-Anbieter bieten hier auch Tandemflüge an. Dazu gehören beispielsweise:

Beliebte Winteraktivitäten rund um das Schilthorn

Das Gebiet rund ums Schilthorn ist nicht nur als Skigebiet bekannt, hier gibt es ebenfalls eine Vielzahl an Winterwanderwegen und Schlittelabfahrten.

Allmendhubel am Fusse des Schilthorns by oa

Zu den beliebtesten Winteraktivitäten gehören:

  • Winterwanderungen mit und ohne Schneeschuhe
  • Schlitteln
  • Skitouren und Skiabfahrt im Skigebiet Schilthorn – Mürren
  • Skyline Snowpark, Skimovie und Permanent Skicross, ATC und Skischule

Winterwanderungen mit und ohne Schneeschuhe

In der Zeit von Dezember bis April sind die Winterwanderungen möglich, die abhängig von der Höhe des Schneefalls leichter oder schwerer zu gehen sind.

Winterwanderung bei Mürren am Schilthorn by oa

Mürren – Sonnenberg – Allmendhubel

Diese kurze Wanderung hat einen moderaten Anstieg und dauert etwa eine Stunde.

Mürren – Gimmeln – Schiltgrat

Der als mittelschwer eingestufte Wanderweg bezwingt knappe 500 Höhenmeter Anstieg. Auf dem Weg liegt das Bergrestaurant Schiltalp.

Chänelegg Trail Schneeschuhwanderung

Knapp 200 Höhenmeter Auf- und Abstieg enthält diese moderate Schneeschuhwanderung. Die Route verläuft von Mürren Station BLM über den Panoramaweg nach Chänelegg. Von hier aus via Mittelberg zurück nach Mürren.

Jeweils am 4. Wochenende des Januars ist der Trail wegen des Inferno Skirennens geschlossen.

Schlitteln am Schilthorn

Die Schlittelsafari beinhaltet einen Bob-Run von der Bergstation der Standseilbahn Almendhubel über Sonnenberg zum Schiltgrat-Lift. Mit der Sesselbahn geht es weiter zum Startpunkt des Apollo-Run-Schlittelweges. Von hier aus führt ein breiter und sonniger Weg über die Schiltalp zurück ins Tal. Hierfür ist eine Schlittel-Tageskarte Mürren-Schilthorn erforderlich.

Bob-Run

Auf dem Bob-Run ist damals auch ein Teil des James Bond Filmes gedreht worden. Der leicht zu fahrende Schlittelweg von Allmendhubel nach Mürren ist etwa drei Kilometer lang.

SNOOC – Apollo-Schlittenfahren (Mürren)

Wie man es auch nennt: Snooc-Ski, Skigibel oder Skibock: sie funktionieren alle sehr ähnlich. Die Schlitteltour auf dem breiten Apolloweg ab Schiltgrat nach Mürren dauert insgesamt eine knappe Stunde und kann auch von Anfängern leicht gefahren werden.

Kidsslope

Die Kidsslope auf dem Allmendhubel ist eine Erlebnispiste für Kinder, die Fahrten an Hindernissen vorbei und über Wellen ermöglicht.

Kidsslope am Schilthorn by sb

Skitouren, Skiabfahrt und Snowboard im Skigebiet Schilthorn – Mürren

Im Skigebiet gibt es neben etlichen Pisten auch zwei Freeride-Wege. Skitouren sind in verschiedenen Kombinationen möglich. Der Plan zeigt alle Pisten im Skigebiet. Das Wintersportgebiet liegt zwischen 1600 und knapp 3000 Metern über dem Meeresspiegel. Dadurch ist im oberen Teilgebiet Birg-Schilthorn der Wintersportbetrieb bis Ende April möglich.

Für Anfänger sind die sanft abfallenden Pisten bei Maulerhubel und Winteregg sehr gut geeignet. Die Hänge im Gebiet Schiltgrat sind eher etwas für fortgeschrittene Skifahrer und die steilen Abfahrten für Könner finden sich im Gebiet Birg-Schilthorn.

Die Piste Direttissima ist die steilste Piste im Gebiet. Sie ist 400 Meter lang und hat 88 Prozent Gefälle.

Insgesamt hat das Gebiet 54 km präparierte Pisten, davon

  • 19 km Leicht (blau)
  • 23 km Mittel (rot)
  • 12 km Schwer (schwarz)

Zusätzlich gibt es die 3 km lange Skiroute nach Gimmelwald.

Für die maschinelle Beschneiung stehen 124 Schneekanonen bereit, die maximal 65% der Pisten beschneien können.

Eine beschneite Talabfahrt führt nach Lauterbrunnen (796 m). Nach Gimmelwald führt eine Skiroute. Nach Stechelberg (867 m) gibt es wegen der steilen Felswände keine Talabfahrt.

Inferno-Abfahrt

Die Inferno-Abfahrt ist mit 15,8  Kilometern die längste Abfahrt am Schilthorn. Sie überwindet 2000 Höhenmeter und ist seit 1928 Schauplatz des grössten Amateurrennens des Skisports. Der Start ist knapp unterhalb des Schilthorns. Das Ziel liegt im Tal bei Lauterbrunnen.

Diese Strecke ist besonders anspruchsvoll. Dennoch darf sie auch ausserhalb des offiziellen Rennens befahren werden. Hierzu muss allerdings beim Maulerhubellift ein Aufstieg bewältigt werden.

Schilthorn – Mürren über Gimmela:

Zwei Touren verlaufen von Schilthorn nach Mürren und nach Gimmelwald. Beide mittelschwere Touren dauern etwa 2,5 Stunden und sind in einem gemeinsamen Routenplan dargestellt.

  • Starthöhe: 2959 m.ü.M.
  • Zielhöhe: 1645 m.ü.M.
  • Distanz: 8.7 km

Schilthorn – Gimmelwald über Ozen – Firten – Bin Spycheren – Im Tal (Lauterbrunnen) – Wasserbrigg – Riiti:

  • Starthöhe: 2959 m.ü.M.
  • Zielhöhe: 902 m.ü.M.
  • Distanz: 10,2 km

Schilthorn – Stechelberg über Balm (Lauterbrunnen) – Bockstett:

  • Starthöhe: 2959 m.ü.M.
  • Zielhöhe: 1088 m.ü.M.
  • Distanz: 11,8 km

Schilthorn – Grütschalp:

  • Starthöhe: 2959 m.ü.M.
  • Zielhöhe: 1494 m.ü.M.
  • Distanz: 9.4 km
  • Schilthorn – Gimmelwald über Ozen – Firten – Bin Spycheren – Im Tal (Lauterbrunnen) – Eschen:

    • Starthöhe: 2959 m.ü.M.
    • Zielhöhe: 1363 m.ü.M.
    • Distanz: 9,2 km

Schilthorn – Gimmeln FREERIDE

Vom Schilthorn geht es zunächst über die Piste, bis sie einen Bogen nach links macht. An dieser Stelle kann man rechts in den freien Skiraum einbiegen. Freeridefahrer suchen sich den Weg durch ein erstes Felsband. Die Abfahrt erfolgt möglichst weit Skiers-links über einen offenen Hang, bis man ein kleines und flaches Plateau erreicht. Ab hier hält man sich ein wenig nach rechts. Der Freerider gelangt durch einen kurzen und mit Felsen durchsetzten Teil anschliessend in einen weiten und offenen Kessel. Dem Talverlauf folgend fährt man nun nach unten. Man erreicht einen Wanderweg, der zurück zu den Liften führt. Höchster Punkt: 2.937 m, tiefster Punkt: 1.790 m.

Schiltgrat – Mürren

Von Schiltgrat kann sich ein Freerider ohne grossen Aufwand eine unbenutzte Stelle zum Freeriden suchen. Höchster Punkt: 2.119 m, Tiefster Punkt: 1.851 m.

Skyline Snowpark, Skimovie und Permanent Skicross, ATC und Skischule

Skimovie Schilthorn by sb

Skyline Snowpark

Der Skyline Snowpark befindet sich bei der Sesselbahn Kandahar. Der Snowpark ist für  Freeskier und Snowboarder gedacht. Sprünge können hier über pinkene Obstacles geübt werden. Über achthundert Meter Strecke an der Piste entlang existieren drei Lines für Freestyler, die mit etwa vierzig Jibs und Jumps versehen sind. Mittwochnachmittags ist auch ca. 14-16 Uhr ein Shaper des Snowparks als Coach vor Ort. Joost Friedl hat Erfahrungen als Coach und trifft sich mit Interessenten an der Chill Area.

Skimovie

Die Benutzung der Skimovie Strecke ist mit einem gültigen Skipass gratis. Sie befindet sich am Skilift Maulerhubel. Über den Link kann jeder Teilnehmer seine Ergebnisse mittels der Skiline-App abrufen.

Permanent Skicross

In der Nähe der Sesselbahn Winteregg wurde eine Skicross Strecke errichtet, die permanent zur Verfügung steht. Abenteuerliche Fahrten sind durch Wellen und Steilwandkurven möglich. Die rasanten Fahrten werden mit Sprüngen noch kühner und aufregender.

Avalanche Training Center (ATC)

Vor allem Benutzer der Freeride-Gelände sollten auch das Avalanche Training Center im Blumental aufsuchen. Hier erlernen Teilnehmer die richtige Anwendung des Lawinenverschüttetensuchgerätes (LVS). Zudem werden komplette Lawinenkurse angeboten, zu denen auch die Nutzung einer Freeride Map gehört.

Skischule

Die Skischule Mürren-Schilthorn bietet Skikurse in Gruppen oder für Einzelpersonen an.

Schilthorn: Lage und Anreise

Die gesamte Anlage der Schilthornbahn liegt auf dem Gebiet der politischen Gemeinde Lauterbrunnen. Die Luftseilbahn Stechelberg-Mürren-Schilthorn (LSMS) führt in vier Etappen bis zum Gipfel des 2.973 Meter hohen Schilthorns. Mit Abfahrt in Stechelberg passiert sie nacheinander die Zwischenstationen Gimmelwald, Mürren und Birg, bevor die Bahn den Gipfel am Schilthorn erreicht. Für den gesamten Weg benötigt die Schilthornbahn 32 Minuten. Die Fahrt erfolgt halbstündlich.

Die Schilthornbahn ist von Interlaken aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln in etwa 50 Minuten zu erreichen. Ab Interlaken Ost fährt halbstündlich die Berner Oberland Bahn BOB bis Lauterbrunnen, von dort der Postbus Linie 141 nach Stechelberg. Die Fahrpläne von Zug, Bus und Luftseilbahn sind aufeinander abgestimmt. Eine Anfahrt mit dem Auto folgt ab Interlaken Ost dem Höheweg. Über die Route 6, Gsteigstrasse und Obereigasse führt die Strasse nach Lauterbrunnen. Von hier aus geht die Strassenführung  am Fluss Weisse Lütschine entlang bis nach Stechelberg. Parkmöglichkeiten sind direkt an der Talstation der Schilthornbahn vorhanden. Es stehen insgesamt 1.500 Parkplätze zur Verfügung.

Mit der Schilthornbahn auf die Gipfel Birg und Schilthorn

Die einzelnen Etappenabschnitte

Die Schilthornbahn fährt als Luftseilbahn in drei aufeinander folgenden Sektionen von Stechelberg auf das Schilthorn. Diese Sektionen beinhalten gleichzeitig drei verschiedene Bahnsysteme.

  1. Stechelberg über Gimmelwald und Gimmelwald nach Mürren
  2. Mürren nach Birg
  3. Birg nach Schilthorn
Schilthorn Bahn Mürren by sb

Stechelberg liegt auf 867 Metern Höhe. Der erste Fahrabschnitt der Seilbahn überwindet nach Gimmelwald  419 Höhenmeter bis auf 1.286 Meter Höhe. Gimmelwald ist autofrei und daher ausschliesslich per Schilthornbahn oder zu Fuss erreichbar. Von Stechelberg nach Gimmelwald führt ein 2,7 km langer und schmaler Fussweg, von Mürren geht eine 2,3 Kilometer lange Strasse hierher.

Unterste Sektion

Diese unterste Sektion der Bahn hat die Besonderheit, dass sie V-förmig angelegt ist. Das Zugseil wird in Gimmelwald spitzwinklig umgelenkt und erschliesst bis Mürren weitere 352 Höhenmeter. Die Tal- und Bergstation Mürren befindet sich auf 1.638 Metern Höhe ausserhalb des Ortskerns der autofreien Ortschaft Mürren. Von Lauterbrunnen aus erschliesst eine Bergbahn den Ort Mürren zusätzlich und eine Standseilbahn führt von Mürren nach Allmendhubel. Da die Fahrgäste in Gimmelwald umsteigen müssen, besteht die unterste Sektion aus zwei Fahrabschnitten.

Schilthorn Bahn Birg by sb

Mittlere Sektion

Die Tal- und Bergstation Birg erhielt ihren Namen von dem markant aufragenden Felskopf Birg und steht auf 2.677 Metern Höhe. Der Bahnabschnitt zwischen Mürren und Birg ist eine zweispurige Pendelbahn, die über zwei Tragseile ausgeführt ist. Sie überwindet 1.039 Höhenmeter.

Obere Sektion

Die letzte Sektion der Luftseilbahn ist eine einspurige Pendelbahn, die mit zwei Tragseilen ausgeführt wird. Auf 1.766 Metern Länge überwindet sie 293 Höhenmeter und endet in der Bergstation auf dem Schilthorn auf 2.970 Metern Höhe.

Das Schilthorn erreichen die Bahnen im Normalbetrieb zwischen 8 Uhr morgens und 18 Uhr, Mürren wird von sechs Uhr morgens bis ein Uhr nachts erreicht.  Die Anlagen der Luftseilbahn sind im Frühjahr und im Herbst jeweils eine bis mehrere Wochen in der Revision. Während dieser Zeit gibt es einen Revisionsfahrplan.

Sicherheit und Notfälle

Die Sicherheit der Schilthornbahn wird durch regelmässige Revisionen aller Teile gewährleistet. Dennoch gab es im Jahr 2004 einen Zwischenfall.

Schilthorn Bahn 2013 by tz

Der Mantel eines Tragseiles riss am 29. Dezember 2004 auf der Sektion Mürren-Birg.

Die Rettung der 53 Passagiere erfolgte per Helikopter und in den folgenden zwei Monaten erneuerte die Schilthornbahn ihre Seile.  Gefahr für die Passagiere bestand zu keiner Zeit, da das Seil noch immer weit mehr Gewicht hätte tragen können.

In Zusammenarbeit mit der Eidgenössischen Materialprüfungsanstalt (Empa) nahm die Unfalluntersuchungsstelle für Bahnen und Schiffe (UUS) die Prüfung der Unfallursache auf. Mitte Februar 2005 erklärte sie, dass eine 26 Jahre lang unbemerkte Beschädigung  am Seil während der routinemässigen Tragseilverschiebung die Ursache war. Als Folge dieser Erkenntnis wurden alle Seile bei rund 130 Anlagen in der Schweiz überprüft. Für die Zukunft ist nun ein Auftreten eines solchen Seilschadens ausgeschlossen.

Im Juni 2014 gab es ein elektronisches Problem, das zu einem Nothalt zwischen Mürren und Birg führte.

Auch diesmal wurden die 68 Passagiere mit Winden aus den zwei betroffenen Kabinen geholt und mit dem Helikopter ausgeflogen. Ursache war ein defektes Batterieladegerät in Birg. Regelmässige und umfangreiche Bergungs- und Sicherheitsübungen gehören zum Alltag der Mitarbeiter der Schilthornbahn.

Die Schweizer Seilbahnen gehören zu den sichersten Verkehrsmitteln der Welt.

Neuplanungen des Projektes 20XX

Die Schilthornbahn ist seit 1967 komplett in Betrieb. Sie stellte damals  als Kombination von öffentlichem Verkehrsmittel (vor allem für Gimmelwald und Mürren) und Touristenbahn einen wichtigen Meilenstein in der mechanischen Alpenerschliessung dar. Gleichzeitig galt sie im internationalen Vergleich des Luftseilbahnbaus als Werk der Superlative. Inzwischen gibt es Planungen für eine grundlegende Neugestaltung der Schilthornbahn.

Schilthorn Bahn 20XX by sb

Zu den wichtigsten Neuerungen zählen:

  • Stechelberg und Mürren werden direkt verbunden
  • Die Gesamtfahrtzeit zum Schilthorn verkürzt sich von 32 Minuten auf 22 Minuten
  • Die schräge Länge von derzeit 935 Metern wird auf 5.585 Meter reduziert
  • Statt bisher 400 Personen pro Stunde können 800 Personen pro Stunde befördert werden
  • Gepäck und Waren werden vollautomatisiert befördert
  • Das Schilthorn kann künftig an 365 Tagen im Jahr erreicht werden

In der untersten Sektion soll eine klassische Pendelbahn  mit 85-er Kabinen zwischen Stechelberg und Mürren fahren. Die Sektionen Mürren nach Birg und Birg nach Schilthorn erhalten jeweils einspurige Funifor-Luftseilbahnen. Das Funifor-System ermöglicht einen kompakten Stationsbau sowie niedrigere Stützmasten und besitzt eine hohe Windstabilität.

Der Zugang von Stechelberg nach Gimmelwald bleibt bestehen.

Das Projekt 20XX wird in Teiletappen umgesetzt werden. Der Gesamtabschluss ist für die Wintersaison 2025/26 geplant.

Restaurants rund um das Schilthorn

Gipfelrestaurant Piz Gloria

Piz Gloria Gipfelrestaurant am Schilthorn by sb

Das runde Bergrestaurant besitzt rundum Verglasungen. Zwei getrennt schaltbare Kreisringe von jeweils 2,5 Metern Breite drehen sich um einen 7,5 Meter Durchmesser grossen Innenbereich. Auf diese Art erhalten alle Gäste einen Bergblick. Der innere Ring liegt erhöht.

Das Panoramarestaurant besitzt 408 Sitzplätze:

  • Innerer Ring: 192 Plätze an 24 Tischen
  • Äusserer Ring: 216 Plätze an 36 Tischen

Da das Restaurant für die Zeit Ende der 1960-er Jahre als futuristisch galt, wählte es der deutsche Produktionsleiter des James-Bond-Filmes „Im Geheimdienst Ihrer Majestät“ als Filmkulisse aus. Das Restaurant erhielt im Film den Namen „Piz Gloria“ und behielt ihn auch nach Abschluss der Dreharbeiten. Im Rahmen des Gipfelausbaus zwischen 1985 und 1992 erhielt das Drehrestaurant eine Erweiterung.

Das Restaurant Piz Gloria bietet Vergünstigungen in Kombination von Fahrt, Essen und Unterhaltung an. Beispielsweise bietet das James Bond – Package ein günstiges Gesamtpaket mit Fahrticket, alkoholfreiem Getränk, Burger, Kaffee, Morphing-Foto sowie Besuch der Bond World und Bond Cinema an. Die James Bond Brunch – Aktion verbindet die Fahrt auf das Schilthorn mit einem Brunch bis 14 Uhr zu ermässigtem Preis. Eine Tischreservierung ist erforderlich.

Panoramarestaurant Allmendhubel

Panoramarestaurant Allmendhubel by oa

Das Panorama Restaurant ist gemütlich und besitzt eine grosse Sonnenterrasse. Besucher erhalten traditionelle Schweizer Gerichte, aber auch Pasta und exotische Abwechslungen. Das Restaurant steht direkt neben dem grossen Abenteuerspielplatz und dem Flower Trail Themenweg.

Restaurant Sonnenberg

Sonnenberg am Sessellift Schiltgrat by rs

Sonnenberg liegt zwischen Mürren und Allmendhubel direkt am Wanderweg sowie an der Piste des Sessellifts Schiltgrat. Das Restaurant besitzt eine schöne Sonnenterrasse. Durchgehend warme Küche gibt es von 09.00 Uhr – 18.00 Uhr, darüber hinaus nach Voranmeldung und für Hotelgäste bis 21 Uhr. Unter anderem werden hier Käse- und Fleischfondue angeboten.

Bistro Birg (Mittelstation Schilthornbahn)

Birg Bistro an Schilthorn Mittelstation by oa

Die grosse Sonnenterrasse bietet einen direkten Blick auf Eiger, Jungfrau und Mönch. An der beliebten Burger Station können die Gäste ihren Hamburger selbst zusammenstellen. Für den Hot Dog ist das genauso möglich. Auf der Terrasse befindet sich ein Quick Corner mit Grill- und Wokstation. Die legendäre Thrill Walk Crèmeschnitte ist ein beliebtes Dessert. Im Restaurant innen wird auch bedient. Geöffnet ist das Bistro täglich zu den Öffnungszeiten der Schilthornbahn.

Schiltalp

Schiltalp unterhalb des Schilthorns by jr

Das Restaurant Schiltalp ist ein Selbstbedienungs-Beizli auf 1.948 Metern über Meer. Neben einer Auswahl an alkoholfreien warmen und kalten Getränken gibt es Snacks und selbst hergestellten Käse. Die Schiltalp liegt oberhalb von Mürren und ist nur zu Fuss zu erreichen. Die Wiesen der Schiltalp waren Schauplatz der Verfolgungen per Ski im James Bond Film. Wander- und Schlittelwege führen hier vorbei.

Preise, Tipps, Webcams, wichtige Links zum Schilthorn

Preise und Vergünstigungen

Die Schilthornbahn veröffentlicht die aktuellen Preise und Tarife auf ihrer Webseite. Dort können auch Tickets direkt gebucht werden. Mit folgenden Pässen sind Kosteneinsparungen möglich:

  • Regionalpass (freie Fahrt bis Mürren und Allmendhubel, auf der Reststrecke 50%)
  • Ferienpass (günstiges Angebot, gültig für beliebige Fahrten an 4 oder 6 aufeinanderfolgenden Tagen für Kinder und Erwachsene)
  • Swiss Travel Pass (Generalabonnement (GA): freie Fahrt bis Mürren, auf der Reststrecke 50%)
  • Eurail-Pass (25% Ermässigung auf der gesamten Strecke)
  • Halbtax-Abonnement (Einsparung 50 %)
  • Gästekarte (frei im öffentlichen Verkehrsnetz)
  • Die Preise der barrierefreien Luftseilbahn enthalten Vergünstigungen und Spezialangebote für Paare, Familien und Gruppen. Kinder unter 16 Jahre fahren mit der Junior-Karte in Begleitung mindestens eines Erwachsenen kostenlos. Für Kinder bis 5 Jahren ist die Fahrt immer kostenlos.
  • In der Wintersaison fahren samstags die Kinder unter 16 Jahren frei. Weitere Ermässigungen sind auf der Seite der Schilthornbahnen nachlesbar.
  • Karte aller Pisten und Bahnen

Webcams

Über Livecams kann jeder Interessierte das Wetter an mehreren Stationen aktuell verfolgen:

  • Schilthorn Piz Gloria
  • Birg
  • Allmendhubel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here