Home Ausflugsziele

Ausflugsziele

Ausflugsziele führen dich in der Schweiz zu atemberaubenden Bergpanoramen und wunderschönen Bergseen, in denen sich die Gipfel der Berge spiegeln. Beeindruckende Gletscher, wilde Wasserfälle, Almwiesen, Berggipfel und andere spektakuläre Naturlandschaften wollen von dir entdeckt werden.

Sechzig Prozent der Ausflugsziele in der Schweiz liegen in den Alpen, das Mittelland nimmt etwa dreissig Prozent ein und die verbleibenden zehn Prozent befinden sich im Jura. Die Ausflugsziele sind sehr vielfältig und nicht selten kannst du mehrere in einen Ausflug zusammenpacken.

Die Schweiz ist bekannt für ihre hohen Berggipfel. Allein 48 Viertausender stehen in der Schweiz, dazu kommen 329 Dreitausender. Insgesamt gibt es in der Schweiz mehr als 8.800 Berggipfel.

Eiger, Mönch und Jungfrau
Eiger, Mönch und Jungfrau

Die meisten Gipfel sind durch Bergbahnen erschlossen. Jahrhundertealte Nostalgie-Zahnradbahnen oder supermoderne Seilbahnen mit 360 Grad-Panorama bringen dich auf die Schweizer Berggipfel.

Kristallklare Bergseen laden im Sommer zur Abkühlung beim Baden oder zu einer Wanderung rund um den See ein. Wenn sich im Sommer weiss bedeckte Berggipfel in den Seen spiegeln, wird so manche Wanderung zum atemberaubenden Erlebnis.

Trübsee
Trübsee

Die meisten Bergseen erreichst du direkt mit der Bahn, Luftseilbahn oder dem Sessellift. Vielfältige Wasseraktivitäten auf den Schweizer Seen wie Rudern, Kajak fahren oder Kitesurfen werden immer beliebter. Innerhalb der Schweiz gibt es insgesamt etwa 1.500 Seen.

In der Schweiz sind mindestens 65 Höhlen erschlossen. Darunter befinden sich alpine Karsthöhlen, künstlich angelegte Grotten unserer Vorfahren, Höhlen mit fossilen Überresten von Tieren, Kristallhöhlen oder Tropfsteinhöhlen. Andere Höhlen wurden früher für unterirdische Mühlen oder zum Abbau von Mineralien und Salzen genutzt. Sehr viele dieser Höhlen sind für die Öffentlichkeit zugänglich und besitzen interessante Beleuchtungskonzepte. Du kannst einen unterirdischen See in einer der grössten Schweizer Höhlen im Boot befahren.

Tropfsteinhöhle stalaktit
Tropfsteinhöhle

Eine Höhle im Schweizer Jura besitzt einen 250.000 Jahre alten Tropfstein, der eine Höhe von fünfzehn Metern erreicht hat. Einige der grösseren Höhlen bieten künstlerische und gastronomische Events an. Das grösste begehbare Höhlensystem der Schweiz ist mehr als 200 Kilometer lang.

Noch bedecken Gletscher in der Schweiz mehr als 1.100 km2 Fläche. Gletschertouren im Sommer werden immer beliebter und wegen gefährlicher Gletscherspalten solltest du eine solche mit einem erfahrenen Bergführer durchführen.

Aletschgletscher
Aletschgletscher

Für die Anreise nutzt du Seilbahnen und Sessellifte. Sogar eine Zahnradbahn fährt bis auf knapp 3.500 Meter Höhe direkt zum Einstieg in den Gletscher.

Die Schweiz gilt als ein Museumsland. Im Jahr 2019 gab es 1.129 registrierte Museen, darunter auch Ausstellungen, die eigene Räume für Sammlungen bereitstellten.

Landesmuseum Zürich
Landesmuseum Zürich

Die Museen sind mehrheitlich als regionale und lokale Museen in den Gemeinden zu finden und beinhalten Sammlungen, die sich auf diese Region oder  diesen Ort beziehen. Kunstmuseen, Technische Museen und Historische Museen umfassen gemeinsam ein weiteres Drittel der Museen.

Bauernhöfe in der Schweiz bieten Stallvisiten, Pferdeausritte oder Streichelmöglichkeiten an. Sehr gefragt sind zunehmend Lama- und Alpakatrekkingtouren, in der Schweiz gibt es etwa vierzig Anbieter hierfür.

Lama Trekking
Lama Bauernhof

Auch Begegnungen mit den Tieren am Hof bei einem Käsefondue, Brötle oder Barbecue sind sehr beliebt. Und für den BuureZmorge, den beliebten Brunch auf dem Bauernhof, bleibt immer Zeit.

Die Infrastruktur der Schweiz ist im internationalen Vergleich sehr gut ausgebaut. Das Straßennetz des öffentlichen Strassenverkehrs beläuft sich auf mehr als 21.500 Kilometer (Stand 2015), dazu kommen mehr als 5.000 Kilometer Gleisnetz. 127 Kilometer Zahnradbahnstrecke und fast 1.000 Kilometer Seilbahnen komplettieren die schweizerische Infrastruktur und sind der besonderen Gebirgssituation hierzulande geschuldet.

Für den reinen Freizeitverkehr kommen 66.000 Kilometer markierte Wanderwege und 20.000 Kilometer für Velo- und Mountainbikefahrer dazu.

  • Auf dem gesamten Netz des Swiss Travel Systems reist du mit dem Swiss Travel Pass oder dem Swiss Travel Pass Flex für eine vereinbarte Anzahl von Tagen. Darin enthalten sind
    • Museumspass
    • 50% Ermäßigungbei den meisten Bergbahnen
    • Er ist auch bei zahlreichen städtischen Verkehrsbetriebengültig

Für Generalabonnements (GA) gelten die gleichen Vergünstigungen.

  • Webcams sind heute auf den Berggipfeln üblich. Du kannst dich dort vor deiner Anreise über den Gipfel und das aktuelle Wetter informieren.
  • Die aktuelle Lawinen- und Schneesituation in der Schweiz gibt das WSL (Eidgenössische Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft)- Institut für Schnee- und Lawinenforschung SLF täglich aktuell heraus.
  • Diese App ist nicht nur für Skifahrer, sondern für verschiedene Wintersportarten nützlich
  • Viele Tourismusangebote enthalten ermäßigte Tarife für Familien. Auch kombinierte Karten für Wanderungen mit Bergbahn und Bergrestaurant findest du auf den regionalen Tourismusseiten.